Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie:
Tel. 02171 / 7 64 64 54

Anmeldung
Anfragen & Formular »

Prämiengutscheine und Bildungsschecks

HPP2GO - Heilpraktikerwissen Psychotherapie to go

Lexikon

Lexikon

Skalierungsfrage

Die Skalierungsfrage ist eine sehr effektive Technik, die in der Psychotherapie besonders in der Kurzzeittherapie eingesetzt wird. Dem Klienten wird eine Frage gestellt, auf die er anhand einer Skala antworten soll. Die Skala wird meist von 0 bis 10 gebildet, kann aber auch von 1 bis 100 gehen oder jede andere Einteilung erhalten.

Eine Frage könnte z.B. sein: "Auf einer Skala von 0 bis 10, bei der 0 bedeutet, ich habe mein Ziel überhaupt nicht erreicht und 10 bedeutet, ich habe mein Ziel vollständig erreicht. Wo befinden Sie sich heute?" Wenn der Klient z.B. sagt "Auf 5.", dann könnte der Therapeut weiterfragen: "Was wäre der Unterschied dazu, wenn Sie auf 6 wären? Was wäre dafür notwendig?" usw. Die Skalierungsfrage ermöglicht also eine Quantifizierung durch den Klienten und weiterführende Zielarbeit. Dadurch erhält der Klient die Möglichkeit, sein Ziel genau einzuschätzen und Teilziele zu bilden. Er kann darüber nachdenken, was der nächste Schritt ist und was er dafür braucht.

Eine Skalierungsfrage kann für viele Aspekte genutzt werden, z.B. um Probleme, Ziele oder Ressourcen durch den Klienten einschätzen zu lassen.