Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie:
Tel. 02171 / 7 64 64 54

Anmeldung
Anfragen & Formular »

Prämiengutscheine und Bildungsschecks

HPP2GO - Heilpraktikerwissen Psychotherapie to go

Lexikon

Lexikon

Problemlösetraining

Beim Problemlösetraining in der Psychotherapie, v.a. in der Verhaltenstherapie lernt der Patient, in welcher Form und Reihenfolge er mit Problemen umgehen kann.

Der Ablauf erfolgt in 5 Phasen, diese können auch mehrfach durchlaufen werden:

  1. Allgemeine Einstellung: Die Grundhaltung aufbauen, dass Probleme normal sind und man meistens eine Lösung findet.
  2. Definieren und Formulieren des Problems: Klar definieren, was das Problem ist und welches Ziel dahinter steckt.
  3. Finden von Alternativen: Durch "Brainstorming" möglichst viele Lösungsmöglichkeiten produzieren, die noch nicht bewertet werden sollen.
  4. Entscheiden: Jetzt soll eine Lösungsmöglichkeit ausgewählt werden, wobei die Kritierien "Nutzen", "Kosten" und "Umsetzbarkeit" sind.
  5. Ausprobieren und Überprüfen: Die Lösungsmöglichkeit soll angewendet und nach der Überprüfung ihres Erfolges entschieden werden, ob das Problem schon gelöst ist oder weitere Lösungsmöglichkeiten ausprobiert werden sollen.