Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie:
Tel. 02171 / 7 64 64 54

Anmeldung
Anfragen & Formular »

Prämiengutscheine und Bildungsschecks

HPP2GO - Heilpraktikerwissen Psychotherapie to go

Lexikon

Lexikon

Unspezifische Verben

Unspezifische Verben sind ein Sprachmuster, dass in der Hypnose verwendet wird, um die Aufmerksamkeit des Klienten nach innen zu richten. Durch den Gebrauch von unspezifischen Verben regt der Hypnose-Therapeut seinen Klienten an, die eigene Bedeutung zu finden und damit den eigenen Bezugsrahmen zu verwenden.

Beim unspezifischen Verb wird nicht mit ausgesprochen, "wo", "wann" und "wie" jemand etwas tut. Diese Informationen werden getilgt.

Im Gegensatz zu spezifischen Verben (z.B. "Er trug die Milch in die Küche.") ist ein unspezifisches Verb bewusst unkonkret gehalten, um möglichst viel Bedeutungsspielraum zu lassen.

Unspezifische Verben sind zum Beispiel: erleben, wahrnehmen, erfahren, tun, wissen. So könnte der Therapeut sagen: "Und Sie wissen selbst, was Sie tun können, damit es Ihnen noch besser geht."

Beispiel: "Und während Sie beginnen können, sich besser und besser zu fühlen, wissen Sie schon, was Sie selbst tun können, um Ihre Ressourcen zu aktivieren."