Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie:
Tel. 02171 / 7 64 64 54

Anmeldung
Anfragen & Formular »

Prämiengutscheine und Bildungsschecks

HPP2GO - Heilpraktikerwissen Psychotherapie to go

Lexikon

Lexikon

Coaching

Beim Coaching unterstützt ein Coach seinen Klienten dabei, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Solche Ziele können z.B. sein: berufliche Veränderung, besserer Umgang mit Mitarbeitern und Kollegen, Verbesserung von sportlichen Leistungen oder Persönlichkeitsentwicklung.

Der Coach (englisch von "Kutscher") begleitet dabei den Klienten von einem Ort (Problem) zum anderen Ort (Ziel), indem er verschiedene Methoden (Weg zum Ziel) einsetzt, die sich bei der bei der Aktivierung von Ressourcen, bei der Zielfindung und Zielerreichung bewährt haben. Dabei hilft der Coach dem Klienten eigene Lösungen zu entwickeln. Er fragt dann zum Beispiel seinen Klienten: "Was könnte Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, ob Sie Ihr Haus bauen wollen oder ob es besser ist, eine Wohnung zu mieten?"

Coaching ist zielorientiert: d.h. es geht nicht darum, was der Klient nicht mehr will (die Probleme), sondern was der Klient erreichen möchte (die Ziele). Und Coaching ist ressourcenorientiert: der Coach unterstützt den Klienten dabei, die eigenen Fähigkeiten und guten Gefühlszustände zu aktivieren und für die Veränderung zu nutzen.

Als Methoden werden meist Techniken aus dem NLP, der Kurzzeittherapie und den systemischen Ansätze verwendet.

Der Hauptunterschied zur Psychotherapie besteht darin, dass ein Coach im Bereich der beruflichen, partnerschaftlichen und persönlichen Entwicklung arbeitet. Wohingegen durch Psychotherapie eine psychische Störung (z.B. Ängste, Depressionen, Schlafstörungen) behandelt wird.